Strat des Monats




Mit einer solch interessanten frühen 69er Stratocaster hat doch niemand mehr gerechnet. Unser großer Vergleich der letzten 4-Punkt-Strats neigt sich dem Ende zu, da stellt uns ein Mitglied seine super schöne Neuerwerbung - eben diese tolle 69er, deren Bauteile größtenteils im ersten Quartal gefertigt wurden - für unsere Untersuchungen zur Verfügung.

Freies Intro

Die letzten 4-Punkt-Strats (1969 - 1971)



Es wurden schon viele Geschichten über die CBS-Periode Fenders geschrieben. Geschichten, die an den Gitarren dieser Zeit kein gutes Haar ließen. Doch vorsicht! Nicht alle CBS-Strats sind schlechte Gitarren. Ganz im Gegenteil. Natürlich brachte die CBS-Ära eine Vielzahl an Neuentwicklungen, die u. U. nicht gerade förderlich für Fenders Gitarren waren. Doch darf man - ohne wenn und aber -behaupten, dass die Jahrgänge 1965 bis 1971 durchaus gute Gitarren hervorbrachte, die - mit kleinen Abweichungen - den Klassikern der Pre-CBS Epoche entsprachen. Viele namhafte Gitarristen liebten diese späten 4-Punkt-Strats. Einer von diesen Gitarristen war kein geringerer als Hendrix!




Ab der ersten Ausgabe des Jahres 2016 starteten wir unseren großen 69-71er Vergleichstest. Mit dabei, diese frühe 70er Stratocaster, die noch mit vielen 69er Teilen konfektioniert wurde. Eine wunderbare Originalgitarre aus allererster Hand.




Eine 70er reichte nicht. Um unsere Neugierde zu befriedigen, musste noch eine Stratocaster Baujahr 70 her. Eine etwas spätere sollte es sein. Was soll ich sagen. Wir fanden eine - und was für eine !




Die letzten 4-Punkt-Strats wurden 1971 gebaut. Im Wesentlichen stimmen sie mit den späten 70er Strats überein. Es gibt aber auch deutliche Unterschiede. Die links abgebildete Strat ist ein Tremolomodell.




Eine weitere waschechte Stratocaster Bj. 1971. Diesmal allerdings das ungefederte Modell.
Auch diese Gitarre stammt aus erster Hand. Hat zwar ein paar Dings & Dongs, befindet sich aber im 100%igen  Originalzustand




Ein Player wie aus dem Bilderbuch. Diese Strat hat einen Klang zum Niederknien. Hendrix hätte sich garantiert für diese tolle 69er entschieden.  Nicht mehr ganz original, dafür rockig bis zum abwinken.




Wieder einmal so ein Traum von mir, der noch ganz unverhofft wahr wurde. Im Rahmen unserer Berichterstattung - über die letzten 4-Punkt Strats - durfte diese Gitarre natürlich nicht fehlen.